Sprung zum Inhalt

Über uns


Die Gründungsmitglieder der Genossenschaft und des Fördervereins Selbstbestimmes Leben. Anschliessend an die Gründungszeremonien und, zum Abschluss des Jahres, wird angestossen Die Vorbereitungen zur Gründung der Genossenschaft und des Fördervereins sind im Gange.

 

Die Gründungsmitglieder der Genossenschaft und des Fördervereins Selbstbestimmes Leben.

Genossenschaft und Förderverein sind gegründet!

Nach viel Juristerei und sorgfältigen Überlegungen wurden am Freitag dem 18.12.1998 in zwei feierlichen Zeremonien sowohl die Genossenschaft Selbstbestimmtes Leben wie auch der Förderverein Selbstbestimmes Leben gegründet.
Zusammengehalten werden beide durch eine gemeinsame Charta und einen Vertrag. Die neun GenossenschafterInnen der ersten Stunde heissen Cornelia Nater, Peter Ziegler, Jürgen Neuhöffer, Uli Kern, Shlomit Wehrli, Vreni Lauber, Eva Schulthess (Kassierin), Katharina Kanka (Vizepräsidentin des Vorstandes) und Peter Wehrli (Präsident des Vorstandes).
Im Förderverein sind schon viele Mitglieder – unter ihnen einige sehr Prominennte – soviele, dass sie hier nicht alle erwähnt werden können.
Der Vorstand besteht aus drei Personen: Susann Furrer (Präsidentin), Susann Thoma (Kassierin) und Franz Stöckli. Das Postcheckkonto des Fördervereins lautet immer noch 87-169527-9.
Das Ziel des Fördervereins ist hoch gesteckt: 2500 Mitglieder würden mit ihren Mitgliederbeiträgen die Arbeit der beiden Zentren in Zürich und Bern (2 bezahlte Arbeitsstellen) decken. Der zwischen den beiden Körperschaften bestehende Vertrag sorgt dafür, dass keine der beiden Organisationen «über die Stränge hauen kann». Zusätzlich wird das Kaufmännische Ausbildungszentrum Rossfeld - also ein Arbeitsplatz für Behinderte – für beide Körperschaften die Revisionsstelle sein.
Wir hoffen, dass die Genossenschaft Selbstbestimmtes Leben noch 1998 im Handelsregister eingetragen und damit 1999 voll handlungsfähig sein wird. Zum Abschluss der Zeremonien, zum Abschluss des Jahres 1998 – mit vielen guten Vorsätzen und Wünschen für 1999 – gab's dann noch einen kleinen gemeinsamen Chlaus-Schmaus.


Zusatzinformationen

Suchen auf ZSL Schweiz

Schnellzugriffe