Sprung zum Inhalt

News - Detail-Ansicht

Gisep Buchli am 27.10. gestorben

31.10.2011 | ZSL | Peter Wehrli | Schweiz

Portrait von Gisep BuchliGisep Buchli ist am vergangenen Freitag, dem 27. September 2011 gestorben. Er war einer der mutigen, ersten Kämpfer an vorderster Front für das Selbsbestimmte Leben in der Schweiz...

Den treuen Besuchern unserer Homepage ist er bekannt durch seinen Blog und seine Kolumnen in der Engandiner Post, die er auch bei uns veröffentlicht hat. Als junger Historiker interessierte er sich vor allem für die Veränderungen in der Behandlung des Themas “Behinderung” im Laufe der Jahrhunderte.

Trotz seiner progressiven Krankheit – Friedreichsche Ataxie – welche ihn körperlich und sensorisch immer mehr einschränkten, und trotz allen Kämpfen mit den Versicherungen und Pflegediensten, beharrte er mit klarem Geist und dem für ihn so typischen verschmitzen Lachen bis zum bitteren Ende auf seinem Recht auf ein Leben “in freier Wildbahn” mit persönlicher Assistenz. Wichtig war ihm jedoch immer, nicht nur selber persönliche Assistenz zu bekommen, sondern anhand seiner eigenen Geschichte die Politik zu einem Umdenken, und zu Lösungen für alle schwerbehinderten Menschen zu bewegen. Wo demonstriert werden musste, war er dabei und suchte den Kontakt zu den Entscheidungsträgern. Wo Dinge falsch liefen – wie zum Beispiel bei der Spitex - wusste er sich mit Hilfe der Medien zu wehren.

Gisep Buchli gehörte von Anfang an zum Kern der Selbstbestimmt Leben Bewegung und war während vielen Jahren Mitglied im ZSL. Der Slogan “Im Übrigen sind Behinderte ExpertInnen in Sachen Behinderung” auf unserem Briefpapier stammt vom ihm. Wenn nun am 1. Januar 2012 der Assistenzbeitrag eingeführt wird, so haben wir das auch Gisep und seinem Lebenskampf zu verdanken. Wir werden ihn nicht vergessen! 

Giseps Familie und Freunden und seinen persönlichen AssistentInnen möchten wir nicht nur unser herzliches Beileid sondern auch unsern Dank mitteilen für die treue Unterstützung, die er von ihnen für sein aussergewöhnliches, mutiges Leben immer erhielt.

Zürich, 31.10.2011

Das ZSL-Team

Diesen Artikel bookmarken oder versenden

Kommentare

Bernhard Pfaff | 31.10.2011

Als "Selbstbestimmt-Leben-Azubi" konnte ich Gisep Buchli leider nur anlässlich unserer eindrücklichen Demo auf dem Bundesplatz in Bern einmal persönlich begegnen. Anlass war der 30. Oktober 2010 mit dem Aufruf "Zäemestah" und "jetzt reicht's!":
www.zslschweiz.ch

Auf meinen Weg mitgegeben hat er mir und uns Selbstbetroffenen das, was uns wichtig ist, wenn es einmal wirklich "darauf ankommt". Dafür danke ich Gisep Buchli von ganzem Herzen!


Selbstbestimmtes Leben Schaffhausen,
GSL SH (im Aufbau)

www.zslschweiz.ch

Um beleidigende oder regelverletzende Kommentare zu verhindern, kontrollieren wir Ihre Einträge vor der Publikation. Dies kann zu einer Verzögerung der Publikation führen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zusatzinformationen

Suchen auf ZSL Schweiz

Schnellzugriffe