Sprung zum Inhalt

News - Detail-Ansicht

Behinderten-Verbände noch nicht zufrieden

13.05.2011 | SF1 | Schweiz

Der Bund will bei den IV-Renten weniger sparen, doch dies reicht den Behinderten-Verbänden nicht. Sie wiesen die abgespeckte Vorlage zurück und kündigten bereits ein Referendum an.

Um das Video zu sehen muss der Flashplayer installiert werden.

Download adobe.com/flashplayer
Kostenlose Zusatzangebote auf der Downloadseite sind für das Video nicht notwendig!

Diesen Artikel bookmarken oder versenden

Kommentare

Selbstbestimmtes Leben Schaffhausen | 17.05.2011

"Hände weg von unseren Kindern, Herr Burkhalter!", rufen wir zusammen mit SL-Betroffenen (Quelle: www.facebook.com )

[Links im Bild sehen wir Bundesrat Didier Burkhalter, der in seiner Funktion als Sozialminister einem kleinen Mädchen, welches rechts im Bild steht, ein Sparschwein wegnimmt. Darüber stehen die Worte "Hände weg von unseren Kindern, Herr Burkhalter! - IV-Kinderrenten-Kürzung: NEIN!"]

Bundesrat Didier Burkhalter will den Sparkurs bei der IV trotz guter Prognosen fortsetzen, Renten von Schwerbehinderten und Kindern kürzen, um mit dem Einnahmen-Überschuss der IV die AHV zu finanzieren. Das ist ein perfider Versuch, das Wohl der Alten gegen das Wohl der Behinderten und Kinder auszuspielen.

GSL SH (im Aufbau), Selbstbestimmtes Leben Schaffhausen
Bernhard Pfaff

Um beleidigende oder regelverletzende Kommentare zu verhindern, kontrollieren wir Ihre Einträge vor der Publikation. Dies kann zu einer Verzögerung der Publikation führen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zusatzinformationen

Suchen auf ZSL Schweiz

Schnellzugriffe