Sprung zum Inhalt

News - Detail-Ansicht

Behindertenorganisationen sagen Nein zur IV-Revision 6b

11.10.2010 | DOK | Schweiz

Plakat: Referendum gegen die 6. IV-RevisionDie Behindertenorganisationen lehnen die Vorschläge zum zweiten Massnahmenpaket der 6.IVG-Revision ab. Insbesondere die vorgesehenen Rentenkürzungen sind für die Behindertenorganisationen
inakzeptabel. Erfolgt durch den Bundesrat und das Parlament keine klare Korrektur, ist ein Referendum unausweichlich.

Diesen Artikel bookmarken oder versenden

Kommentare

Bernhard Pfaff | 14.10.2010

Inakzeptable IV-Revision!
Die unmöglichen Schritte seit der scheinheiligen 5. IV-Revision sind dokumentiert.

Nicht nur Behindertenorganisationen sagen:
"Erfolgt durch den Bundesrat und das Parlament keine klare Korrektur, ist ein Referendum unausweichlich", auch wir selbstbetroffene Frauen und Männer und unsere Familienangehörigen sagen:
Jetzt reicht's!

Knallharte Fakten sind jetzt auch nachzulesen bei:
ivinfo.wordpress.com

Um beleidigende oder regelverletzende Kommentare zu verhindern, kontrollieren wir Ihre Einträge vor der Publikation. Dies kann zu einer Verzögerung der Publikation führen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zusatzinformationen

Suchen auf ZSL Schweiz

Schnellzugriffe