Sprung zum Inhalt

News - Detail-Ansicht

Persönlichkeitsrechte gelten nicht für IV-Bezüger

15.12.2017 | Inclusion Handicap | Schweiz

Logo: IV/AHVVersicherungsmissbrauch gilt es zu bekämpfen. Dazu soll auch die Möglichkeit bestehen, Verdächtige zu observieren. Doch was der Ständerat heute beschloss, geht zu weit: Rechtsstaatliche Prinzipien werden mit Füssen getreten. Inclusion Handicap kritisiert diesen Entscheid.

Weiterführender Link zum Artikel:
Persönlichkeitsrechte gelten nicht für IV-Bezüger

Diesen Artikel bookmarken oder versenden

Kommentare

Um beleidigende oder regelverletzende Kommentare zu verhindern, kontrollieren wir Ihre Einträge vor der Publikation. Dies kann zu einer Verzögerung der Publikation führen. Wir danken für Ihr Verständnis.

Zusatzinformationen

Suchen auf ZSL Schweiz

Schnellzugriffe